Aktive Kanäle

Jeder Kanal widmet sich über sechs Monate einem ausgewählten Thema aus Wissenschaft und Gesellschaft. Vergangene Themenkanäle bleiben verfügbar und können wiederaufgenommen werden. Das Programm gestalten User und te.ma-Team gemeinsam.


vorige Kanäle

Kanal ansehen
Gendergerechte Sprache?
Okt 22
Apr 23

Die Frage nach der Gendergerechtigkeit in Wort und Schrift treibt aktuell viele Menschen um. Inwiefern ist unsere Sprache diskriminierend?

Kanal ansehen
Ukraine: Krieg
Okt 22
Apr 23

Jenseits der aufwühlenden Aktualität sucht unser Kanal nach Perspektiven und Denkmodellen, um die Katastrophe des Krieges zu begreifen.

Kanal ansehen
Schulbildung Digital
Dez 22
Jun 23
Coming soon

Die Corona-Pandemie hat die gesellschaftliche Debatte über die digitale Schule, ihre Lehr- und Lernkonzepte und den dahinter stehenden Bildungsbegriff eröffnet. Wie weiter mit der Schulbildung digital?

Kanal ansehen
Future Channels

Wir denken derzeit über diese drei Kanäle nach und freuen uns auf Diskussionen der Community dazu. Teilt uns mit, was ihr meint!

Feed

Die aktuellsten redaktionellen Inhalte und besonders lesenswerte User-Posts aus allen aktiven Kanälen.

Nov 25, 2022

Friedensverhandlungen im Krieg zwischen Russland und der Ukraine. Mission impossible

Bereits seit 2014 herrscht Krieg zwischen Russland und der Ukraine. Und seitdem werde auch verhandelt, so Sabine Fischer von der Stiftung Wissenschaft und Politik. In der jüngsten Eskalation seit dem 24. Februar 2022 gebe es derzeit aber keine Aussicht auf einen Verhandlungsfrieden. Allerdings versuche nun verstärkt die Türkei, sich in einer Vermittlerrolle zu profilieren.

Nov 24, 2022

Schlägt Verständlichkeit Diversität – oder schafft Diversität Verständlichkeit?

Sind Leichte Sprache und gendergerechter Sprachgebrauch miteinander vereinbar? Das wird oft bezweifelt. Kristina Bedijs argumentiert, dass ihre Mittel nicht nur miteinander kompatibel sind, sondern dass eine gemeinsam gedachte und geplante Inklusion für alle Seiten Vorteile bringt.

Nov 24, 2022

The Pop-Cultural Lineage of Russia’s Anti-Fascist Discourse: Unravelling the Plot of Putin’s War on Ukraine

Violeta Davoliūtė stellt den russischen Überfall auf die Ukraine in den Kontext des Antifaschismus-Diskurses des Putin-Regimes. Dieser habe seine Wurzeln in der sowjetischen Popkultur der 1970er Jahre.

Nov 22, 2022

Politisch korrekt, ökologisch richtig, gendergerecht, wissenschaftlich exakt. Ein Problemaufriss zu Sprachkorrekturbestrebungen

Wer gendert, der (oder die) verwendet Sprache politisch korrekt. Doch ist das etwas Gutes – oder eher nicht? Und stimmt es überhaupt, dass Gendern „PC“ ist? Der Linguist Frank Polzenhagen untersucht das Konzept der political correctness und seine Verbindung zu Ideen des sachlich richtigen und menschlich fairen Sprechens.

Nov 22, 2022

The Russia - Ukraine Crisis: The Global South Perspective

Glaubt man Yevgeny Ivanov und Ashish Singh von der Higher School of Economics in Moskau, so haben die Länder des Globalen Südens gute Gründe, einen anderen Blick auf den Krieg zwischen Russland und der Ukraine zu werfen als der Globale Norden.

Nov 21, 2022

Luca und Noah – Das phonologische Degendering von Jungennamen seit der Jahrtausendwende

Nikita, I love you so … – Elton Johns Lied konnte bei seinem Erscheinen 1985 geschlechtlich ziemlich verwirren: Der im Russischen männliche Name Nikita mutet im Deutschen eher weiblich an. Und wie ist das mit dem derzeit modischen Luca? Damaris Nübling untersucht den Wandel der Geschlechterzuweisung bei Rufnamen – und damit ein wichtiges Element unserer Geschlechterordnung.

Nov 21, 2022

Global South revives non-alignment in wake of Ukraine war

Während die Position des Westens bzw. des Globalen Nordens im Ukraine-Krieg eindeutig ist, kann man das nicht über die Länder des Globalen Südens behaupten. In seinem Kommentar beschreibt der südafrikanische Friedensforscher Adekeye Adebajo von der Universität Pretoria die ambivalente Reaktion des Globalen Südens auf den russischen Überfall auf die Ukraine und erläutert, warum diese Länder sich für eine erneute Blockfreiheit entscheiden.

Nov 17, 2022
0
Kommentar zeigen

Die Sachlichkeit des Interviews verbunden mit Hintergrundwissen und offensichtlicher Verhandlungsexpertise und Erfahrungen ist beeindruckend. Warum liest man das nicht/kaum in anderen Medien? Egal, hier steht der Beitrag und ich werde ihn und die Plattform weiterempfehlen. 

Kommentar ansehen
Nov 17, 2022

„Einen Verhandlungsweg gibt es ja bereits“

Wolfgang Sporrer begleitete zahlreiche Verhandlungen im Rahmen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und der Europäischen Union (EU). Im Gespräch mit te.ma verdeutlicht er, dass kein Konflikt zu verfahren für diplomatische Lösungen ist und warum im Krieg zwischen Russland und der Ukraine der Verhandlungsweg längst betreten wurde.

Nov 16, 2022

Deutschland ist besessen von Genitalien: Gendern macht die Diskriminierung nur noch schlimmer

Die Schriftstellerin Nele Pollatschek spricht sich im „Tagesspiegel“ ausdrücklich gegen das Gendern aus. Sie hält es für sexistisch und berichtet, dass sie während ihres Studiums in Großbritannien des Öfteren gefragt worden sei, ob denn die deutschen Feministen nichts gegen diesen Sexismus täten. 

Nov 16, 2022

Putins „Faschismus“ – Nutzen und Nachteil eines historischen Begriffs

In einer Folge des RBB-Podcasts „Der Zweite Gedanke“ diskutieren Natascha Freundel, Grzegorz Rossoliński-Liebe und Katja Makhotina über die Bedeutung des Faschismusbegriffs und seine Verwendung im russischen Kontext. Er sei, so die beiden Historiker, ein zu starker Begriff, der nicht der russischen Realität entspricht.

Nov 15, 2022

Die Distanzierung von „Krawallmädchen“: Zur Rolle der Sprachwissenschaft in Debatten zur gendergerechten Sprache

Online-Diskussionen um gendergerechte Sprache zerschellen häufig an verhärteten Fronten. Welche Funktion erfüllen linguistische Argumente in diesem Zusammenhang, und wie können wissenschaftliche Erkenntnisse zur besseren Verständigung beitragen? Hannah Alker-Windbichler versucht in ihrem Beitrag eine erste datenbasierte Annäherung an diese Fragen.

Meta te.ma

Über digitale Medien, Wissenschaft und Gesellschaft und dieses Projekt.

Unser Team

Martin Krohs

Konzeption, Gründung, Herausgeber

Als Kopf von te.ma hat Martin den vollen Rundumblick und schafft Perspektiven für die Zukunft des Projekts. Seine Vision: digitale Denkräume gestalten.

Profil anzeigen

Ulrike Schulz

Chefredaktion

Bei Ulrike laufen alle organisatorischen und textuellen Fäden zusammen: von der Programmplanung über das Team bis hin zur besonderen Tonalität der Beiträge. Ihr Motiv: die Freude am schlüssigen Argument.

Profil anzeigen

Viktar Vasileuski

Produkt und Koordination

Viktar verantwortet die Entwicklung der Plattform in konzeptioneller, funktionaler und technischer Hinsicht - vom User Interface bis tief ins Backend. Sein Rezept: Ideen Gestalt verleihen.

Profil anzeigen

Mirella Simeonova

Administration

Mirella hat unsere Zahlen fest im Griff. Sie verwaltet Budgets, realisiert Förderungen, organisiert Tools und das interne Wissensmanagement. Mirellas Leidenschaft: Wissenschaft erlebbar machen.

Profil anzeigen

Thomas Wagner-Nagy

Redaktion

Tommy betreut mit seiner journalistischen Erfahrung die Contentproduktion und arbeitet Hand in Hand mit unserer Kuration an der Textgestalt. Sein Anspruch dabei: klare Sprache für partizipative Debatten.

Profil anzeigen

Eva von Grafenstein

Redaktion

Eva arbeitet redaktionell mit allen te.ma-Textformaten. Bei der Konzeption neuer Themen-Kanäle und der Analyse diverser Perspektiven ist ihr Superskill: Strukturen schaffen, wo (vermeintlich) Chaos herrscht.

Profil anzeigen

Julian Koller

Kommunikation und Redaktion

Julian verantwortet unsere Außenkommunikation und behält gleichzeitig die Entwicklung der te.ma-Community im Fokus. Sein Ziel: den qualitativen Diskurs auf und rund um te.ma vorantreiben.

Profil anzeigen

Up-To-Date Bleiben?

In unserem Newsletter berichten wir über aktuelle Entwicklungen und ausgewählte Inhalte rund um te.ma. Dezent, gezielt, ohne Nonsens.

Schreib uns

Du hast inhaltliche Impulse, Ideen zur Mitarbeit und Kollaboration oder technische Anregungen? Schreib uns.

te.ma sammelt keine Cookies. Um mit der Allgemeinen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) übereinzustimmen, müssen wir dich aber informieren, dass von uns eingebundene externe Medien (z.B. von YouTube) möglicherweise Cookies sammeln. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.